Dienstleistung

Meine Wirkungsfelder liegen im ganzheitlichen Projektmanagement und beruhen auf 4 Säulen, die für den Projekterfolg des Teams von zentraler Bedeutung sind: Kommunikation, Team-Entwicklung, pro-aktives Stress-Management und Konflikt-Management.
(Überblick siehe folgende Grafik)

Ich unterstütze den Projekt-Verantwortlichen Manager (Projektleiter, Projektmanager oder Teamleiter) beim People-Management. Dieser kann sich so auf die Projektsteuerung konzentrieren, das Projekt auf die fachlichen, technischen und betriebswirtschaftlichen Ziele ausrichten, um den Projektauftrag zu erfüllen.

–> Gern begleite ich das Projekt-Team in einem „longterm“-Einsatz durch alle Phasen während der gesamten Projektdauer, um eine kontinuierliche Qualitätssicherung zu gewährleisten.
–> Für dedizierte Aufgaben stehe ich ebenso in „shortterm-Einsätzen“ zur Verfügung.
–> Brennt es bei Ihnen im Projekt? In diesem Fall wird meine Mobilfunk-Telefonnummer für Sie zur Hotline und ich versuche einen kurzfristigen Einsatz in Ihrem Hause zu koordinieren.

In der Projektorganisation nehme ich meine Rolle als Coach im Projekt Management Office (PMO) ein.
Dort stehe ich dem Projekt-Team als persönlicher Ansprechpartner zur Verfügung.

    Um die Qualität des People-Management – bezogen auf die 4 Säulen der Potenzial-Entfaltung –
    als Dienstleistung messbar zu machen, habe ich vorerst die folgenden KPIs identifiziert:

– Anteil individueller Zufriedenheit eines jeden Team-Members mit der Projekt-Internen Kommunikation.
Bezogen auf die Qualität des Informationsflusses: Kamen die wesentlichen Informationen zur richtigen Zeit in der richtigen Form bei den richtigen Team-Members an?

– Anteil persönlicher Wertschätzung eines jeden Team-Members in der Projekt-internen Kommunikation.
Bezogen auf den Umgang in Meetings und in Arbeitszusammenhängen?

– Gefühlte Stress-Resistenz eines jeden Team-Members (durch individuelle Wahrnehmung der eigenen Person).

– Vorher – Nachher – Bild (individuelle Einschätzung darüber, in welcher Weise Entspannungstechniken und aktives Stress-Management dem einzelnen Team-Member nützt, um leistungsfähig zu bleiben)

– Qualität des Umgangs mit Konflikten im Team (Wahrnehmung von am Konflikt beteiligten Personen)

– Qualität des Umgangs mit Konflikten im Team (Wahrnehmung von Außen durch am Konflikt nicht beteiligter Personen)

– Anteil gut gelöster Konflikte innerhalb des Teams

– Anteil gut gelöster Konflikte im Fokus des Gesamtprojekts unter Beteiligung von Außen-Schnittstellen

Die vorstehenden KPIs werden ermittelt an Hand von Fragebögen-Auswertungen, die zyklisch (im Rahmen meines eigenen Qualitäts-Managements) im Team durchgeführt werden.
Weitere KPIs können bei Bedarf ermittelt werden.